Herzlich Willkommen in unserer Psychotherapiepraxis

Als approbierte psychologische Psychotherapeutinnen bieten wir Ihnen in unserer Praxis eine individuelle, handlungsbezogene Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie an. Wir möchten Sie auf Ihrem eigenen Weg bei der Bewältigung Ihrer Herausforderungen und emotionalen Turbulenzen bestmöglich unterstützen. Hierbei wenden wir neben den typischen Verhaltenstherapeutischen Methoden auch emotionsbezogene Methoden und Verfahren der sogenannten 3. Welle an.

Cornelia Schwebe

Sarah-Maria Siebler

Juliane Matzke


Unsere Leistungen

Psychotherapie - Verhaltenstherapie

Im ersten Schritt der Behandlung geht es um eine Entlastung und Symptomlinderung z.B. Reduktion von Angst oder Depression, im zweiten Schritt werden auch die krankheitsaufrechterhaltenden Hintergründe er- und bearbeitet. Das Ziel der Behandlung ist, neben dem Aufbau eines Verständnisses für sich und die Symptomatik, die Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung einer eigenverantwortlichen, aktiven Lebensgestaltung, deswegen brauchen wir auch Ihre aktive Mitarbeit.

Unser Behandlungsangebot richtet sich an Erwachsene und beinhaltet die Behandlung der meisten psychischen Erkrankungen, wie z.B. Depressive Erkrankungen, Angsterkrankungen, BurnOut Syndrom, Anpassungsstörungen, Traumafolgestörungen/ Posttraumatische Belastungsstörung, Zwangserkrankungen, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Schlafstörungen.

Supervision

Wir bieten Supervision im erweiterten therapeutischen Umfeld an, also für Personen, die in ihrem Beruf therapeutisch oder beratend tätig sind. Unser Hintergrund und methodisches Vorgehen ist dabei entsprechend der eigenen Ausbildung verhaltenstherapeutisch, analytisch und lösungsorientiert geprägt.

Den Schwerpunkt stellt aktuell die Supervision von psychologischen Psychotherapeut*innen in Ausbildung nach dem Psychotherapeutengesetzt im Bereich Verhaltenstherapie dar.

Hauptziel der Supervision ist die Vermittlung von Sicherheit in der therapeutischen Arbeit durch die Reflektion und Weiterentwicklung des therapeutischen Handelns und damit letztendlich die Entwicklung und Förderung der beruflichen Identität des Supervisanden.

 


SAM_2545-vorab
SAM_2556-vorab
SAM_2580-vorab


Kostenübernahme

Gesetzlich Versicherte

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen zunächst bis zu 3 Sprechstunden und im Weiteren die Kosten für 5 „probatorische“ Sitzungen, die dem Kennenlernen sowie der Klärung der Problemlage und des konkreten Therapieauftrags dienen. Je nach Problemstellung und Lebenssituation wird im Anschluss die Kostenübernahme für eine Kurzzeittherapie oder Langzeittherapie beantragt. Der Stundenumfang für eine Kurzzeittherapie beträgt 12 bzw. 24 Sitzungen, eine Langzeitherapie umfasst 60 nach besonderer Indikation auch 80 Therapiestunden.

 


Privat Versicherte

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsträger, in welchem Umfang die Kosten für eine Psychotherapie übernommen werden. Die Gebühren berechnen sich gemäß der „Gebührenordnung für Psychotherapeuten – GOP“.

Patienten mit Beihilfeanspruch können telefonisch bei der Beihilfe die notwendigen Formulare zum Antrag auf Psychotherapie anfordern oder im Internet abrufen.

Wir erfüllen die notwendigen Vorraussetzungen (Approbation und Eintrag in das Arztregister).

 

Selbstzahler

Für Selbstzahler berechnen sich die Gebühren gemäß der „Gebührenordnung für Psychotherapeuten - GOP“.

 



PSYCHOLOGISCHE PSYCHOTHERAPIE • VERHALTENSTHERAPIE FÜR ERWACHSENE • SUPERVISION • DOZENTENTÄTIGKEIT